SY Columbia  

Vorbereitung 2017


Wir suchen noch eine/n weitere/n Skipper/in für diese Yacht !

Voraussetzung : SKS und Sprechfunkzeugnis sowie Erfahrung als Segellehrer/in.



n



SY Columbia 2017

Skipper- und Crewtrainingskurse / Segelausbildung


Die SY Columbia ist eine Ausbildungsyacht der Yachtschule Borby und wir bieten auf diesem traditionallem Schooner Ausbildungsfahrten für Anfänger/innen und Seemeilentörns für SKS Anwärter/innen an.

TÖRN Nr. Daten Revier


Der Törnplan 2017 erscheint zum 15.1.2017. Anfragen und Buchungswünsche können ab sofort unter windyfuncom@aol.com  gesendet werden.



Die Teilnahme an den Fahrten setzt mindestens die außerordentliche Mitgliedschaft im Verein SY Columbia voraus. Der Jahresbeitrag beträgt einmalig 15 Euro Erwachsene und 5 Euro Jugendliche / Kinder und wird auf die erste Buchung angerechnet.

Kostenbeteiligung

Erwachsene 75 Euro / Tag

Jugendliche 14 – 17 Jahre   60 Euro / Tag

Kinder 40 Euro / Tag

Verpflegung Bordkasse ca. 15 Euro Tag /Person

Maximale Belegung 6 Gäste Mindestbelegung 3 Gäste bei Törns mit Übernachtung

Tagestörns Maximal 10 Gäste

Mindestalter Kinder Ostseetörn 12 Jahre in Begleitung Erwachsene/r



Ein Tagestörn beginnt mit der Einweisung um 10 Uhr und endet um 17 00 Uhr

Ein mehrtägiger Törn beginnt mit der Einweisung am ersten Tag um 10 00 Uhr und endet am letzten Tag um 17 00 Uhr


    Allgemeine Bedingungen Fahrten des Vereins SY Columbia


Die Teilnahme an Fahrten geschieht ausdrücklich auf eigene Verantwort und Gefahr. Voraussetzung ist die außerordenliche Mitgliedschaft im Verein., welche für die Zeit der Fahrt gilt. Diese wird mit Anmeldung und Bezahlung des Kostenbeitrags erworben und endet mit dem Abschluß der Fahrt.


Die Segelyacht Columbia wird durch die/ den vom Verein bestimmte/n Schiffsführer /in geführt. Diese/r hat während der Fahrten an Land und auf der Segelyacht Weisungsbefugnis gegenüber allen Crewmitgliedern. Eltern / Erziehungsberechtigte bleiben für ihre Kinder verantwortlich.


Kinder müssen mindestens das Schwimmzeugnis Seepferdchen vorweisen können . Nichtschwimmer – auch Erwachsene – können nicht an Fahrten teilnehmen.


Alle Erwachsenen und Jugendliche sind zur Mithilfe an Bord und an Land verpflichtet, Kinder unter 14 Jahren müssen von Erziehungsberechtigten begleitet werden, sofern die/ der Schiffsführer/in nicht ausdrücklich schriftlich die Betreuung übernimmt.

Die Yacht ist eine Ausbildungsyacht der Yachtschule Borby und steht nicht für Gästefahrten zur Verfügung


Die Schlei ist ein Binnenrevier , in dem nicht mit höherem Seegang gerechnet werden muss. Es kann jedoch starker Wind auftreten. Insbesondere bei Törns mit Kindern an Bord kann dies zum Aufsuchen von geschützten Anker – oder Liegeplätzen führen.


Bei Kindertörns steht der Segelspaß der Kinder und nicht die Segelleistung im Vordergrund.


Ostseetörns erfordern mindestens Grundkenntnisse im Bedienen von Segeln . Diese werden vor dem Auslaufen gemeinsam geübt, die Teilnahme an diesen Einweisungen ist Pflicht.

Die SY Columbia ist ein älterer, traditioneller Zweimast -Schooner, dessen Takelung von der einer normalen Yacht ( Slup) erheblich abweicht. Kinder unter 12 Jahren können nur mit Zustmmung der/des Schiffsführer/in an einem Törn teilnehmen. Das Mindestalter ist 7 Jahre. Es ist die Entscheidung der/des Schiffsführers/in , ob bei den herrschenden oder vorausgesagten Wetterbedingungen ein Ostseetörn durchgeführt wird oder die SY Columba auf der Schlei oder im Hafen verbleibt.


An Bord müssen Turnschuhe oder Bordschuhe getragen werden, geeignete Segelbekleidung ( Jeans, T-Shirt, Sweatshirt, Windjacke ) wird empfohlen. Für Kinder besteht grundsätzlich Schwimmwestenpflicht , es ist eine Anzahl von Kinderwesten an Bord, eigene Schwimmwesten sollten jedoch mitgebracht werden.


Hunde  können aufgrund von Sicherheitsbestimmungen NICHT  an Bord kommen.


Der Platz an Bord ist für Privatsachen stark begrenzt. Ein größere Rucksack ist möglich. Für die Kojen muss bei Übernachtungen an Bord ein Schlafsack mitgebracht werden.


Verpflegung : An Bord befinden sich eine Pantry und ein kleiner Kühlschrank sowie Stauraum für Lebensmittel. Während der Schleitörns können bei Missunde , Arnis und Kappeln die Törns für Restaurantbesuche unterbrochen werden. Die Crew kauft gemeinsam nach Absprache die Verpflegung ein oder entscheidet sich für einen Restaurantbesuch. Kochen / Verpflegung an Bord ist Sache der Crew unter Aufsicht des / der Schiffsführer/in.


Bei Ostseetörns wird abends ein Hafen angelaufen, in welchem Restaurants vorhanden sind.


Dänemark : für die Törns mit Anlaufen eines dänischen Hafens müssen gültige Personaldokumente mitgenommen werden, Mitsegler/innen, welche nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, müssen prüfen, ob ein Visum benötigt wird.


Es wird empfohlen, für Krankheitsfälle eine gültige Karte der Versicherung mitzuführen.


Rauchen an Bord ist ausdrücklich aus Sicherheitsgründen – auch beim Liegen im Hafen oder vor Anker – nicht erlaubt.